Solidarische Landwirtschaft

Wir sind Mitglied bei der solidarischen Landwirtschaft bei Mühldorf am Inn

Seit 2015 gibt es dort frische Salate und Gemüse ab Feld

Um die viele Arbeit in Hof, Feld und im Gewächshaus ohne großen Einsatz von Maschinen zu bewerkstelligen, hat der Landwirt eine solidarische Landwirtschaft gegründet. Etwa 40 Menschen haben sich zusammengefunden, die den Landwirt mit einem festen Geldbetrag unterstützen. Als Ausgleich bekommen sie ganzjährig das am Hof erzeugte Gemüse, Kräuter, Obst und Eier. Im Frühjahr bei gemeinsamen Pflanzaktionen können auch die Kinder einiges lernen und stellen so wieder einen Bezug zur Natur her. Geerntet wird gemeinsam, daraus ist ein Miteinander entstanden, bei dem man auch gerne nach der getanen Arbeit mit selbstgekochten Speisen aus der Ernte zusammen sitzt.

Das Konzept, wie die Feldfrüchte anbaut werden heißt Permakultur.

Es ist ein arbeiten mit der Natur, ein Ökosystem, bestehend aus Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen, die zusammenwirken und sich ergänzen.

Es geht darum ein sich selbst regulierendes System zu schaffen, in das man nur minimal eingreifen muß.

Hiermit hat er eine Alternative für ein nachhaltiges Wirtschaften geschaffen.

www.markusnoppenberger.de

DSCF5449                     OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

DSCF5473DSCF6361IMGP0645DSCF5404

Kommentare sind geschlossen.